ADAC kritisiert in offenem Brief Leipziger Straßenbau: zu viele Baustellen, zu wenig Planung

In einem offenen Brief bemängelt der ADAC die Straßensituation in Leipzig.

„Baustellen sind unvermeidlich und bringen immer Behinderungen mit sich“, wird in dem Offenen Brief angemerkt. „Aber gerade deshalb müssen bei der Planung und Ausführung die verkehrlichen Belange umfassend berücksichtigt werden“.

Baustellen und schlechte Planung führen zu vielerlei negativen Konsequenzen für alle: mehr Fahrzeit, mehr Standzeit, mehr Co2-Abgase, mehr Staus, mehr Fahrzeuge, mehr Nervenaufwand und mehr Geld für Treibstoff.“

Bei vorausschauender Planung und Abstimmung, unter Beachtung des Verkehrsaufkommens muss es nicht zu diesen langen Staus kommen“, ist sich der ADAC sicher.

„Wie weit wird die Geduld der Bürger und Autofahrer noch strapaziert?“, fragt der ADAC angesichts dieser Baumaßnahmen. Der Appell soll das Verkehrs- und Tiefbauamt zu einer Prüfung des der aktuellen Einschränkungen und Fahrspur-Reduzierungen animieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s